Womit fängt man an?

  • Hallo!

    Wir wollen gern einer Schildkröte ein zu Hause bieten. Ein Garten ist vorhanden. Bisher bin ich immer davon ausgegangen, eine griechische Landschildkröte zu erwerben, aber ich mache mir Sorgen über die klimatischen Bedingungen für so ein Tier bei uns in Norddeutschland. Sind diese Sorgen unbegründet oder gibt es eine Schildkrötenart, die besser passt?

    Wie tief graben Schildkröten? Wie tief muss das Freiluftgehege nach unten abgesichert sein?

    Was sollte ich als absoluter Neuling ggf. noch beachten?

    Freue mich über Hinweise.

  • Hallo MAMY

    ich komm aus den Kreis Borken. Seit 1984 leben meine Griechen im Freiland ohne probleme. Ein Glashaus und ein Überwinterungshaus ( aus Holz unten offen zum einbuddeln ) stehen den Tieren zu Verfügung. Der Garten gehört den Schildkröten! Wenn Du ein Zaun machen willst, reichen ca 5cm im Boden ( für Griechische Landschildkröten). Mach das Gehege nicht zu klein sonst laufen die Tiere immer nur am Rand.Für Babys würde ich erst eine Sandkiste aus Holz ca 120 x 120cm auf den Rasen ( mit Klee und Unkraut, Sonnenseite )einbuddeln, Da die Kiste nicht so groß ist findest du die kleinen Schildkröten leichter.Eine flache Wasserschale sollte nicht fehlen.

    Allerdings würde ich erst im Frühjahr die Schildkröten raussetzen. Ich habe noch Nachzuchten, falls interresse besteht.


Jetzt registrieren und du bekommst in der gesamten Schildkröten-Community keine Werbung angezeigt.