Flachschildkröte

Die Flachschildkröte gehört zur Gattung der Halsberger-Schildkröten. Somit gehören sie wie die anderen in dieser Gattung befindlichen Tiere, zu der Familie der Landschildkröten. Die Flachschildkröte lebt in Südafrika und ist bevorzugt in sehr trockenen Gebieten zu finden. Es gibt fünf Arten der Flachschildkröte.

Erscheinung

Unter den fünf Flachschildkröten existieren nur kleine Tiere. Sie haben zumeist eine Panzerlänge von 7 bis 17 Zentimeter. Die bekannteste Flachschildkröte ist die „Gesägte Flachschildkröte“, die zugleich zu den kleinsten Schildkröten der Welt gehört. Sie kommt auf nur etwa 7 Zentimeter. Auf die einzelnen Arten gehen wir später genauer ein.

Merkmale

Der Name der Schildkröten sagt bereits über das wichtigste Merkmal viel aus. Sie sind mit einem flachen Panzer bestückt. Die von anderen Schildkröten oft gewölbten Rückenpanzer findet man bei gesunden Flachschildkröten nicht. Die Tiere sind wirklich sehr flach, die einzelnen Schilde sind mittig manchmal auch „eingefallen“, was normal ist für diese Art. Die Kehlschilde dieser Art sind in Paaren angelegt und verdickt. Deutlich für Flachschildkröten ist auch, dass die Kehlschilde meist deutlich breiter als lang sind. Weitere Merkmale haben die einzelnen Arten jeweils für sich.

Artenschutz

Es gibt von zwei Arten der Flachschildkröte nur eine kleine Population, eine von ihnen ist die bekannte „Gesägte Flachschildkröte“. Beide Arten sind von der IUCN als gefährdet eingestuft. Über die genauen Größen der Populationen ist nichts bekannt. Die gefährdeten Arten sind überwiegend durch Klimawandel und Verkehrsunfälle, sowie Wilderrungen im Lebensraum bedroht.

Arten der Flachschildkröte

Die fünf Arten der Flachschildkröte sind international eher unbekannt. Bis auf die „Gesägte Flachschildkröte“ findet man auch in Deutschland kaum Halter einer solchen Art. Jedoch ist selbst über diese Art kaum etwas bekannt. Von wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Haltung und Nachzucht der Tiere ist man weit entfernt. Literatur über Flachschildkröten ist absolut mangelhaft.

  • Homopus signatus (Gesägte Flachschildkröte)
  • Homopus areolatus (Areolen Flachschildkröte)
  • Homopus solus
  • Homopus boulengeri
  • Homopus femoralis

Durch starken Mangel an Informationen – besonders an nachweislichen Belegen – können wir leider nicht alle Arten der Flachschildkröte ausführlich beschreiben und beschränken uns deshalb bei den Arten auf kurze Teaser, die wir ggf. zeitnah erweitern.

Gesägte Flachschildkröte

Die bekannteste ist die Gesägte Flachschildkröte (Homopus signatus). Sie lebt in felsigen Halbwüsten in Südafrika. Durch ihren Panzer ist sie perfekt an ihren Lebensraum angepasst. Ihre Größe von nur sieben bis acht Zentimetern erlaubt ihr, sich in Felsspalten auch Schutz vor Feinden und Wetterlagen zu suchen. Sie gehört zu den weltweit kleinsten Landschildkröten. Der Panzer ist am hinteren Rand mit starken Zacken versehen, was der Art ihren deutschen Namen verleiht.

Areolen-Flachschildkröte

In der Region um Kapstadt kann man eine weitere Art der Flachschildkröten antreffen. Die Areolen-Flachschildkröte lebt in der Kapprovinz. Dort ist das Wetter eher mediterran. Sie lebt somit in sehr heißen und trockenen Sommermonaten, sowie in eher kühlen und oft feuchten Wintermonaten. Der Lebensraum ist sehr nah an der Küste und in der Halbwüstenlandschaft. Auch diese Flachschildkröte ist eine sehr kleine Art die auf nur etwa 10 bis 11 Zentimeter Panzerlänge kommt.