Breitrandschildkröte

Bei der Breitrandschildkröte (Testudo marginata) handelt es sich um die größte Landschildkröte innerhalb der „Testudo“ Gattung, in der fünf Arten vertreten sind. Die kleinste ist die Testudo kleinmanni. Die Breitrandschildkröte erreicht eine Panzerlänge von 34 Zentimeter. Sie lebt eher in Gebirgslandschaften auf bis 1.600 Metern. In der Natur findet man die Breitrandschildkröte vor allem auf der südlichen Balkanhalbinsel und auf einigen Ägäischen Inseln.

Breitrandschildkröten, Ihr Hobby
Preis: EUR 12,90
58 neu von EUR 12,804 gebraucht von EUR 7,52

Erscheinungsbild / Merkmale

Die hinteren Randschilde der Breitrandschildkröten sind weit nach hinten ausgestreckt und manchmal leicht gewölbt. Sie haben daher ein bisschen den Anschein einer Schleppe und geben der Schildkröte ihren hier bekannten Namen. Der Panzer der Breitrandschildkröte ist sonst eher in die Länge gestreckt. Auf mittiger Höhe kann man bei vielen Tieren eine Art Taille feststellen.

Die Tiere haben einen sehr dunklen Panzer, bei adulten Breitrandschildkröten ist die Grundfarbe nahezu schwarz. Der Panzer hat helle Flecken. Auf dem Bauchpanzer findet man sehr helle Flecken in Dreiecksform. Tiere die noch nicht in der Geschlechtsreife sind und noch als Jungtiere zählen, haben oft noch einen eher runden Panzer und keinen länglichen. Auch die Farbe ist noch deutlich heller. Da auch die breiten Randschilde hinten erst im Alter kommen, erkennt man am Fehlen dieser die Jungtiere.

Haltung

Die Breitrandschildkröte (Testudo marginata) gilt als angenehm zu haltende Landschildkröte und ist vergleichbar mit den Ansprüchen anderer Europäer. Sie sollte nicht dauerhaft in einem Terrarium gehalten werden da sie dafür zu groß wird und dies nicht artgerecht ist. Die Testudo marginata hält eine Winterstarre von bis zu vier Monaten. In den warmen Monaten lebt die Schildkröte im Freigehege auf mindestens 4 qm als kleines Tier und auf mindestens 15qm als adulte Schildkröte. Die Nahrung besteht in erster Linie aus Wildkräutern.