Indische Sternschildkröte

Körper & Struktur

Die Indische Sternschildkröte hat einen länglichen und stark aufgewölbten Rückenpanzer. Der Panzer erreicht eine Länge bis 38 Zentimeter und die Schildkröte wird bis zu 7 Kilogramm schwer. Die Schilde auf dem Panzer haben alle einen hellen Fleck. Von diesem Fleck aus, gehen jeweils bis zu acht gelbe Streifen nach außen weg. Sie münden am Rand des jeweiligen Schildes und ergeben eine schöne Sternmusterung die sich über den gesamten Rückenpanzer zieht. Eine ähnliche Musterung kann man am Bauchpanzer der Indischen Sternschildkröte sehen.


Die Hinterbeine und der Kopf der Tiere hat eine schwarze Färbung auf gelbem Grund. Die Vorderbeine sind eher hell und gelblich. Weitere Gattungen unter der Indischen Sternschildkröte sind nicht belegt. Die drei Herkunftstiere haben aber Unterschiede. Die größten Tiere sind die aus dem Westen. Die Tiere aus Sri Lanka haben dafür ein deutlich leuchtendes Gelb als zweite Farbe.


Geschlechtsmerkmale


Männliche Tiere kann man sehr gut am deutlich längeren und dickeren Schwarz erkennen. Außerdem ist der Bauchpanzer der Männchen leicht nach innen gewölbt, um das Aufreiten auf die weiblichen Tiere zu erleichtern.


Haltung


Durch das schöne Erscheinungsbild der Sternschildkröte wurde sie auch bald in privater Haltung sehr interessant. Die Musterung auf dem Panzer führte dazu, dass man die Tiere in den 70er und 80er Jahren sehr gerne in Gefangenschaft gehalten hat. Nachdem die Tiere aber ebenfalls auf die Artenschutzlisten gesetzt wurden, grenzte man den Handel stark ein. Die Haltung der Tiere ist sehr anspruchsvoll.

    Teilen

    Kommentare


    Jetzt registrieren und du bekommst in der gesamten Schildkröten-Community keine Werbung angezeigt.